Nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Beratern auf!

Quick-Kontakt-Formular


Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Pflegezentrum in Hohenlockstedt
Moderner Neubau am etablierten Standort
Fertigstellung vsl.
Q3 2022

Kapitalanlage Pflegeimmobilie

Pflegezentrum in Hohenlockstedt

Keyfacts

 

  • Lage: Breite Straße 15–25, 25551 Hohenlockstedt
  • Mietvertrag: 20 Jahre + 2 × 5 Jahre Verlängerungsoption
  • Preis: 189.627 € bis 216.767 €
  • Fertigstellung: 3. Quartal 2022
  • Mietzahlung: nach Übergabe, Ablauf der Pre-Opening Phase und Kaufpreiszahlung / vsl. April 2023
  • Verwaltungskosten: jährlich 360,00 € inkl. MwSt. pro Einheit
  • Instandhaltungsrücklage: empfohlen: jährlich 2,00 €/qm
  • Rendite: 3,5 %* p.a. bezogen a. d. KP

Als im Ort bereits etablierte Einrichtung erfreute sich das Pflegezentrum einer beständigen Auslastung. Ein Altbau aus dem Jahr 1911 wird nun allerdings durch einen attraktiven und den KfW-55-Standard erfüllenden Neubau mit insgesamt 78 Pflegeplätzen in ansprechenden Einzelzimmern ersetzt.

Die Immobilie ist und bleibt ein wichtiger Baustein bei Vermögensplanung und Altersvorsorge. Für Kapitalanleger ist der Zeitpunkt für ein Investment zurzeit ausgesprochen günstig. Niedrige Zinsen, Steuervorteile und attraktive Kaufpreise, verbunden mit einem aufwärtsstrebenden Markt, lassen Fachleute für die Zukunft überdurchschnittliche Renditen prognostizieren. Immobilien entwickeln sich – von der Lage und Art abhängig – positiv mit der Inflation. Diese Chance sollten Anleger gerade im Hinblick auf die aktuelle wirtschaftliche Lage nutzen, um heute für die Zukunft vorzusorgen.

Beratung Pflegeimmobilien<br />Thorsten&nbsp;Lemcke

Beratung Pflegeimmobilien
Thorsten Lemcke

Werner-Kock-Straße 6
23554 Lübeck
040 / 55 00 55 - 7448
lemcke@spardaimmobilien.de

Anfahrt

Kapitalanlage Pflegeimmobilie Hohenlockstedt

Schreiben Sie uns

* Bei der Berechnung der ausgewiesenen „Nominalverzinsung“ wurde aus Vereinfachungsgründen darauf verzichtet, die Zins- und Zinseszinsvorteile der unterjährigen Mieteinnahmen mit aufzunehmen. Ebenso sind die Kosten der Mietverwaltung, WEG-Verwaltung und Instandhaltungsrücklage nicht berücksichtigt. Ferner fanden steuerliche Besonderheiten keine Berücksichtigung. Die Berechnung bezieht sich auf den Zeitraum ab Erhalt der Pacht-/Mieteinnahmen. Die Auskehr der Pacht-/Mieteinnahmen kann vom Pachtvertrag abweichen.
Stand: Januar 2021